Diamond

2.499 

SPL DAC Diamond

Wir honorieren den persönlichen Kontakt und gewähren 3% Skonto bei Bestellung per E-Mail oder Telefon und Zahlung per Banküberweisung.

Sind Sie unsicher? Rufen Sie an! Verbleiben auch dann noch Fragen, können Sie das Produkt vor dem Kauf bequem und unverbindlich als Testpaket zu Hause erproben.

Denn … nur zu Hause klingt wie zu Hause!

Ihr Ansprechpartner:

Torsten Fink
Torsten Fink

Der Premium-DAC mit VOLTAiR-Technologie.

Diamond ist der ideale DAC und Vorverstärker für alle, die Musik ausschließlich von digitalen Quellen wiedergeben. Diamond bietet Anschlussmöglichkeit für sechs digitale Quellen und eine externe Word-Clock. Die überragende VOLTAiR-Technologie, in Kombination mit dem Premium-DAC inklusive DLP120 lässt digitale Zuspieler in neuen Klangdimensionen vorspielen. Die analoge Lautstärke-Regelung sorgt auch bei niedrigen Lautstärken für hochaufgelöste Dynamik.

Alles unter Kontrolle

Die Lautstärke wird mit einem massiven, aus Aluminium gefrästen, Drehknopf eingestellt. Das Alps RK27 „Big Blue“-Potentiometer vermittelt ein angenehmes „Löffel im Honig“ Drehgefühl.

Quell der Freude

Es können bis zu 6 (!) digitale Stereoquellen
an den Diamond angeschlossen werden.

Diamond bietet je einen Stereo USB- und AES-Eingang sowie je zwei optische und koaxiale Stereo-Eingänge. Über USB kann sowohl PCM-Audio als auch DSD-Audio gewandelt werden.
PCM-Audio wird im S/PDIF-Format sowohl koaxial (Cinch), optisch (Toslink F06) als auch symmetrisch (AES/EBU) empfangen.

Die Quellenauswahl erfolgt über den Auswahlschalter auf der Front. Der ausgewählte Eingang wird auch im Punkt-Matrix-LED-Display angezeigt: USB, COA1, COA2, OPT1, OPT2 oder AES.

Nach ca. zwei Sekunden wird im Display die gewählte Clock-Quelle sowie die detektierte Abtastrate angezeigt.

Immer im Takt

Diamond kann sich nicht nur auf den im digital zugespielten
Quell-Signal integrierten Takt synchronisieren.
Als Spezialist für digitale Zuspieler bietet Diamond einen Word-Clock-Eingang.
Über den Schalter CLOCK kann die Quelle des Taktsignals gewählt werden.

Source = Diamond synchronisiert sich zum digitalen Takt im Quell-Signal.
Word = Diamond synchronisiert sich zum am WORD IN anliegenden digitalen Takt.

Gut informiert

Der DAC übernimmt automatisch die Abtastrate und Auflösung der digitalen Wiedergabequelle. Ganz egal ob ein Streamer, Computer, ein CD-Spieler oder eine externe Word-Clock angeschlossen ist.
Die detektierte Abtastrate und die gewählte Clock-Quelle wird im Punkt-Matrix-LED-Display angezeigt.

U768 steht zum Beispiel als Akronym für ein Clock-Signal im
USB-Stream mit einer Abtastrate von 768 kHz.

Alles geregelt – oder lieber Slave Thru?

Diamond besitzt zwei Stereo-Ausgangspaare zum Anschluss von Endstufen oder aktiven Lautsprechern. Ein Ausgangspaar mit XLR-, das andere mit Cinch-Ausgängen. An beiden liegt das gleiche Ausgangssignal, welches durch den Lautstärke-Regler auf der Front im Pegel geregelt wird, an.

Diamond besitzt zwei Stereo-Ausgangspaare zum Anschluss von Endstufen oder aktiven Lautsprechern. Ein Ausgangspaar mit XLR-, das andere mit Cinch-Ausgängen. An beiden liegt das gleiche Ausgangssignal, welches durch den Lautstärke-Regler auf der Front im Pegel geregelt wird, an.

Der DAC768

Als Wandler-Chip im Digital/Analog-Wandler kommt der hochgelobte AKM AK4490 Velvet SoundTM Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner Architektur feinste Klangdetails reproduziert.

Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768 kHz, was der 16-fachen CD-Auflösung entspricht. Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Der DAC768 bietet im Gegensatz zum DAC768xs nicht nur einen AES/EBU Digital-Eingang, sondern auch den SPL DLP120 mit VOLTAiR-Technologie.

Der DLP120 (Dual Low-Pass)

Jedes Signal, das von einem DAC-Chip in die analoge Welt geleitet wird, muss durch ein Tiefpass-Filter (Low-Pass) gefiltert werden. Im DLP120 sind gleich zwei davon verbaut: einer für PCM- und einer für DSD-Audio-Signale, da unterschiedliche Roll-Off-Frequenzen benötigt werden.

Im Gegensatz zu allen anderen DACs dieser Welt, kommt bei unseren analogen Tiefpass-Filtern SPL VOLTAiR-Technologie zum Einsatz, was ein Plus an Dynamik, Headroom und Klang bringt.

Klingt gut

Bei allen Geräten der Professional-Fidelity-Serie entwickeln wir von Anfang an nicht nur nach Plan, sondern auch nach Gehör. Viele der grundlegenden Bauteile werden in Durchsteckmontage (THT) auf den Platinen verbaut. So können wir sicherstellen, dass wir die Komponenten verbauen können, die am besten klingen.

Die VOLTAiR-Technologie

Die 120V-Technologie ist unsere Referenztechnologie. Sie ist weltweit einmalig im Audio-Bereich, denn sie arbeitet mit einer Gleichspannung von 120 Volt. Dies entspricht der vierfachen Betriebsspannung von IC-basierten Halbleiter-Operationsverstärkern. Diese unübertroffene Technologie bezeichnen wir in unserer Professional-Fidelity-Serie als VOLTAiR-Technologie.

Eine möglichst hohe Audioqualität benötigt eine möglichst hohe Audio-Betriebsspannung

Die 120V-Technologie arbeitet mit +/- 60 V. Um eine so hohe Spannung verarbeiten zu können, haben wir spezielle proprietäre Operationsverstärker entwickelt, die mit einer Gleichspannung von +/- 60 V arbeiten können – die SPL 120V-SUPRA-Operationsverstärker. Diese hohe Spannung würde konventionelle Bauteile und Operationsverstärker zerstören.

Die 120V-Technologie erzielt außergewöhnliche technische Spezifikationen und klangliche Vorteile. Technisch betrachtet, bezüglich Dynamikumfang, Rauschabstand und Übersteuerungsfestigkeit. Klanglich betrachtet, bezüglich Detailreichtum und einem absolut entspannten Hörvergnügen.

Das „120V“ im Namen der Technologie hat übrigens nichts mit der lokalen Netzspannung aus der Steckdose zu tun. Hier geht es um die Betriebsspannung im Gerät, mit der die Audiosignale verarbeitet werden.

Die Netzspannung aus der Steckdose wird im geräteinternen Linear-Netzteil mit Ringkerntransformator auf die benötigte Sekundärspannung transformiert. Gleichrichter wandeln diese Wechselspannung in die im Audio-Gerät benötigten Gleichspannungen.

 

 

Farbe

, ,

Marke

SPL

Analoge Ausgänge; XLR (symmetrisch), RCA

Maximaler Ausgangspegel
(0 dBFS = max. +15 dBu)

  • 32,5 dBu

Ausgangsimpedanz

  • 75 Ω

Frequenzgang (0 dBu)

  • 10 Hz – 100 kHz

Übersprechen (0 dBu, 1 kHz)

  • -1058 dB

THD & N (0 dBu, 1 kHz)

  • 0,001001 %

Rauschen (A-bewertet)

  • -102 dBu

Dynamikumfang
(0 dBFS = +15 dBu => 117,3 dB)

  • 134,5 dBu

Digitale Eingänge, DAC 768

AES/EBU (XLR), PCM-Abtastraten

  • 44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz

Coaxial SPDIF (Cinch), PCM-Abtastraten

  • 44,1/48/88,2/96/176,4/192 kHz

Optisch SPDIF (Toslink F06), PCM-Abtastraten

  • 44,1/48/88,2/96/ mit Glasfaser <1m 176,4/192 kHz

USB (B), PCM-Abtastraten

  • 44,1/48/88,2/96/176,4/192/352.8/384/705,6/768 kHz

USB (B), DSD over PCM (DoP), Abtastraten

  • 2,8 (DSD64), 5,6 (DSD128), 11,2 (DSD256) MHz

0 dBFS kalibriert auf

  • 15 dBu

Interne Stromversorgung; Linear-Netzteil mit geschirmtem Ringkerntransformator

Betriebsspannung für analoge Audio-Elektronik

  • +/- 60 V

Betriebsspannung für Relais und LEDs

  • +12 V

Netzteil

Netzspannung (wählbar, siehe Sicherungskammer)

  • 230 V AC / 50; 115 V AC / 60 Hz

Sicherung für 230 V

  • T 0,5 A

Sicherung für 115 V

  • T 1 A

Leistungsaufnahme

  • max. 40 VA

Stand-By Stromaufnahme

  • < 0,3 W

Maße und Gewicht

W x H x T (Weite x Höhe inkl. Füße x Tiefe)

  • 278 x 57 x 300 mm
  • 11 x 2,24 x 11,81 inch

Gewicht des Geräts

  • 3,15 kg
  • 6,95 lbs

Versandgewicht (inkl. Verpackung)

  • 5,35 kg
  • 11,79 lbs

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Diamond“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Produktalternativen

Keine Produktalternativen definiert

Bewährte Produktergänzungen

Keine Produktergänzungen definiert

Kürzlich angesehene Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner Call Now Button
× Wie können wir Ihnen helfen?