Änderungsliste

InnuOS – Veröffentlichung 2.4.0

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • HIGHRESAUDIO Streaming Service ist jetzt integriert
  • Sie können nun Alben mehrfach auswählen, um einen Mix abzuspielen, zur Warteschlange hinzuzufügen, als nächstes abzuspielen, zur Wiedergabeliste hinzuzufügen, als Kompilation einzustellen und als Multiformat einzustellen
  • Sie können nun Alben nach Kompilationen filtern
  • Alben können jetzt geteilt werden
  • Alben können jetzt nach Hinzufügungsdatum und
  • Albumdatum sortiert werden
  • Künstler können nun mit der Mehrfachauswahl zusammengeführt werden
  • Ein Künstler kann jetzt umbenannt werden
  • Künstler haben jetzt Filter für eine bessere Navigation
  • In den Audio-Einstellungen gibt es jetzt Informationen über die MQA-Fähigkeiten des DACs
  • Wenn ein neuer DAC angeschlossen wird, wird die MQA-Einstellung automatisch entsprechend den Fähigkeiten des DACs ausgewählt
  • Hintergrundaufgaben werden jetzt nach einem Neustart fortgesetzt, anstatt die Aufgabe neu zu starten
Fehlerbehebungen:
  • Asset UPnP wird jetzt nicht mehr automatisch nach einem Update aktiviert
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Albenkarten in der
  • Kartenansicht nicht den richtigen Abstand hatten
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das
  • Ändern eines Album-Covers im unterstützten CD-Ripping-Modus das Cover nicht in den
  • Titeldateien gespeichert hat
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die
  • Abstände zwischen den
  • Titeln in der Titelliste größer waren als üblich
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die
  • Speicherschaltflächen ein falsches Layout hatten
  • Der UPnP-Profilselektor hatte ein falsches Layout
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Flac-
  • Dateien mit Null-Zeichen in den Metadaten der Titelnummer keine Titelnummer anzeigten
  • MQA-Tracks auf einem NAS-Laufwerk können nun korrekt abgespielt werden
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Album im ALAC-Format nun als Kompilierung eingestellt werden kann
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Qobuz-Tracks die falsche Qualität anzeigten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der DAC-Name den UI-Container überfüllen konnte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Trennen eines DACs zu einem Absturz der Benutzeroberfläche führte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Navigieren zwischen Künstlerseiten den Scrollbalken nicht nach oben zurücksetzte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem auf mobilen Geräten die Filter-Kontrollkästchen abgeschnitten waren
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Zurückkehren von einem Objekt im Abschnitt „Meine Sammlung“ die Scroll-Position verloren ging
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Abspielen von Wiedergabelisten mit fehlenden Titeln auch funktionsfähige Titel übersprungen wurden
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die automatische Auswahl in PULSE-Systemen nicht funktionierte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Wiedergabelisten mit fehlenden Titeln aus der alten TIDAL-Implementierung dazu führten, dass ein Informationsabrufzyklus nie endete
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scrubben von TIDAL AAC-Tracks zu einem Neustart führte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem eine Server-Aufgabe dazu führte, dass die gesamte Seite nach links verschoben wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das System nach einem Werksreset keine AAC-Tracks abspielte
InnuOS – Veröffentlichung 2.3.5

Neue Funktionen und Verbesserungen
  • Das System zeigt eine Meldung an, wenn eine neue Version von innuOS verfügbar ist, was es einfacher macht, das System auf dem neuesten Stand zu halten
  • Das System fügt ein Server-Event hinzu, wenn eine neue Version von innuOS verfügbar ist
  • Allgemeine Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen
  • Allgemeine UI und UX Verbesserungen
Fehlerbehebungen:
  • BBC Sounds Presets können nun abgespielt werden
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Hinzufügen von Qobuz- oder TIDAL-Tracks zu einer Wiedergabeliste zu einem Fehler führte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Import von wenigen Titeln dazu führte, dass die Benutzeroberfläche nicht aktualisiert wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Album-Cover nicht korrekt aus dem Internet heruntergeladen wurden
  • Trackinfo für Qobuz zeigt nun das Aktionsmenü an
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scrollen beim Bearbeiten der Player-Warteschlange deaktiviert war
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Schaltflächen nicht korrekt aktiviert waren, obwohl die Aktion ausgeführt wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim mehrmaligen Ändern eines Albumcovers mit denselben Bildern das falsche Bild angezeigt wurde, bis die Benutzeroberfläche aktualisiert wurde
  • Beim Importieren von NAS wird bei der Auswahl des Freigabe-Laufwerks die richtige Farbe und das richtige Layout verwendet
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf der Startseite keine Albumcover angezeigt wurden und alle Symbole nach links verschoben wurden
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Alben mit langen Namen dazu führten, dass die Cover größer als gewöhnlich waren
InnuOS – Freigabe 2.3.2

Fehlerbehebungen:

  • Dies ist ein Hotfix-Release für ein Problem, das mit der Version 2.3.0 eingeführt wurde, bei dem innuOS in einem bestimmten Fall unendlich viele Logs schrieb, bis der Systemspeicher erschöpft war. Dies führte dann dazu, dass innuOS nicht mehr richtig funktionierte.
InnuOS – Veröffentlichung 2.3.1

Fehlerbehebungen:

  • Es wurde ein visueller Fehler behoben, der iPhone-Benutzer daran hinderte, Änderungen am Album zu speichern
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieleraktionen bei Radiostreams nicht reagierten
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Radio-Paradies-Voreinstellungen nicht abgespielt wurden
  • Es wurde ein Problem bei der MQA-Software-Dekodierung behoben, bei dem sich der Dekoder unter bestimmten Bedingungen selbst aktivierte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem alternative Albumcover nicht sichtbar waren
InnuOS – Veröffentlichung 2.3.0

Anmerkungen

  • Wir empfehlen, Ihr Backup nach dem Update zu aktualisieren, damit es die neuesten Änderungen am Backup-Format enthält.
  • Neue Funktionen und Verbesserungen
  • Unterstützung für MQA-Software-Dekodierung
  • Option zum Herunterladen gekaufter Musik von Qobuz hinzugefügt
  • Option zum Deaktivieren der Synchronisierung von Qobuz und TIDAL mit der Musikbibliothek
  • Neue integrierte Ansicht zur Verwaltung von Streaming-Diensten
  • Option zur Wiedergabe von Artist Mix hinzugefügt
  • Option für die Zufallswiedergabe eines Albums hinzugefügt
  • Option hinzugefügt, um gekaufte Musik von Qobuz nicht zu synchronisieren
  • Möglichkeit, alle Top-Tracks für Streaming-Dienste abzuspielen
  • HD-Logo für Multiformat-Alben mit HighRes-Tracks hinzugefügt
  • Die Player-Einstellungen werden jetzt pro DAC gespeichert
  • Verbesserte Unterstützung für NAS-Laufwerke mit case-insensitive Dateisystemen
  • Schnelleres Scannen von Albumcovern und Titeldateien
  • Allgemeine Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen
  • Allgemeine UI- und UX-Verbesserungen

Fehlerbehebungen:

  • Behebung des Problems beim Rippen von CDs im assistierten Modus
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sicherung aufgrund eines Problems bei der Erstellung von Miniaturansichten länger als erwartet dauerte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Smart Mix bei großen Bibliotheken das Laden nicht beendete
  • Problem behoben, bei dem die Ladeanimation beim Hinzufügen von Titeln zur Musikbibliothek in bestimmten Situationen nicht stoppte
  • Ein Problem wurde behoben und die Widerstandsfähigkeit der App beim Auftreten externer Fehler (Streaming-Dienste) verbessert
  • Problem behoben, das den Player daran hinderte, sich zu verbinden, wenn kein DAC vorhanden war
  • Problem behoben, bei dem die Server-Aufgabe in Netzwerk-Playern nie beendet wurde
  • Problem behoben, bei dem Offline-NAS-Laufwerke zu falschen Meldungen führten
  • Behebung der Filterpersistenz bei der Rückkehr zu einer Ergebnisseite aus einem Album oder einer Wiedergabeliste
  • Behobenes Problem bei der aktuellen Wiedergabe auf dem Handy, bei dem die Titelinformationen nicht mehr funktionierten
  • Behobenes Problem bei der Rückkehr von einer nicht gespeicherten Homepage-Bearbeitung
  • Visueller Fehler behoben, bei dem Alben mit langen Titeln überlappt wurden
  • Fehler in der Anmeldekarte des Streamingdienstes behoben, wenn der Streamingdienst nicht verfügbar war
  • Fehler behoben, der verhinderte, dass das Radio verfügbar war, wenn Streaming-Dienste Fehler produzierten
  • Fehler behoben, der verhinderte, dass M2Tech DACs konfiguriert werden konnten
InnuOS – Veröffentlichung 2.2.5

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Verbesserte Widerstandsfähigkeit im Umgang mit abtrünnigen LMS-Konfigurationen
  • Verschiedene Verbesserungen unter der Haube
  • Verbesserte Ausfallsicherheit bei LMS-Plugin-Updates

Fehlerbehebungen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Migration von alten Versionen (2.1.x) zur Beschädigung lokaler Wiedergabelisten mit Qobuz-Tracks führen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Protokolle nicht heruntergeladen werden konnten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem TIDAL-Tracks nicht zu lokalen Wiedergabelisten hinzugefügt werden konnten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem zwei Aufgaben „Aktualisierung der Bibliothek“ angezeigt wurden
InnuOS – Veröffentlichung 2.2.4

Verbesserungen der Funktionen

  • Optimiertes Caching der Streaming Services für verbesserte Leistung
  • Verbesserte Leistung beim Scannen von Dateien
  • Verbesserte Leistung beim Scannen von Albumcovern
  • Verbessertes Scannen von Albumcovern und Generieren von Playlist-Covern

Fehlerbehebungen

  • Allgemeine UI-Korrekturen
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Benutzeroberfläche beim Zugriff auf die M2Tech DAC-Einstellungen abstürzte
  • Ein visuelles Problem beim Hinzufügen eines Titels zu einer Wiedergabeliste wurde behoben
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Scrollen auf der Titelseite zum Anfang zurückkehrte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Favoritensymbol in bestimmten Situationen im falschen Titel angezeigt wurde
InnuOS – Veröffentlichung 2.2.3

Diese Version ermöglicht den Zugriff auf freigegebene Ordner sowie Rippen/Import/Backup auf Musikservern der ZEN-Serie, die im Endpunktmodus laufen.

InnuOS – Freigabe 2.2.2

Verbesserungen der Funktionen

  • Es wurde eine Option hinzugefügt, um zur alten ROON-Version 1.8 zurückzukehren
  • Verbesserte Bearbeitung der Homepage-Widgets
  • Die Reaktionszeit der Server-Tasks bei der Synchronisierung von Streaming-Diensten wurde verbessert
  • Wenn man im ROON-Modus auf die untere Leiste klickt, gelangt man nun zur Seite Systemmodi
  • Verbesserte Unterstützung für USB-Laufwerke mit exFAT-Partitionen
  • Verbesserte Handhabung von Kontrolldateien von Apple MacOS-Systemen
  • Bei der Suche wird das Quellensymbol immer angezeigt, damit klar ist, woher der Titel stammt
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit von SENSE über das Netzwerk
  • Verbesserte Systemstartzeit
  • In den erweiterten Einstellungen wurde ein Eintrag zum Bereinigen und Komprimieren der Musikdatenbank hinzugefügt, um die Leistung zu verbessern

Fehlerbehebungen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Track-Aktionen zu einer Rückkehr zur Albumliste führten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei TIDAL Mixes nur der erste Titel angezeigt wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scrollen durch die Titelseite dazu führte, dass die Seite an den Anfang sprang
  • Es ist jetzt möglich, Ordner mit dem @-Zeichen korrekt zu indizieren
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Spieler-Warteschlange in bestimmten Situationen um 1 falsch war
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Hinzufügen von Alben und Albumtiteln aus Qobuz zur Musikbibliothek zu einem inkohärenten Verhalten führte
  • Es ist jetzt möglich, Titel zwischen lokalen und TIDAL-Wiedergabelisten zu verschieben
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Abbrechen eines USB-Backups zu einem offensichtlichen Fehler für den Benutzer führte
  • Qobuz-Cover werden jetzt nach dem Deaktivieren des Offline-Modus korrekt aktualisiert
  • Verbesserte Gesamtkohärenz der Track-Verfügbarkeit im Offline-Modus
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Titel in der Warteschlange im Offline-Modus als verfügbar angezeigt wurden
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wechsel zwischen den ROON-Modi eine Aktualisierung der Bibliothek auslöste
InnuOS – Veröffentlichung 2.2.1

Verbesserungen der Funktionen

  • Das Übertragen von Dateien über das Netzwerk ignoriert nun versteckte Dateien von macOS

Fehlerbehebungen

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kopfzeile der Wiedergabeliste den größten Teil des Bildschirms belegte
  •  
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Speichern der Player-Einstellungen dazu führte, dass sich der ausgewählte Player zufällig änderte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Einloggen in Qobuz nach einem Neustart keine Synchronisierung auslöste
  • Weitere kleine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
InnuOS – Veröffentlichung 2.2.0

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Suchen und Bearbeiten von Künstlerinformationen
  • Suche nach neuen Albumdaten
  • Beim Import wird das Albumcover von Online-Diensten geholt, wenn das Album keine Cover-Metadaten hat
  • Auflisten von Bildern, die sich im selben Ordner wie das Album befinden, bei Cover ändern
  • Alternative Cover für ein Album anzeigen
  • PDF-Booklets anzeigen
  • Einfaches Abspielen eines einzelnen Titels aus einem Album oder einer Wiedergabeliste ermöglichen
  • Sense Standalone- und Endpunkt-Modi
  • HQ Player Endpunkt-Modus
  • Schnellere Leistung beim Bearbeiten langer Wiedergabelisten

Behebungen

  • NAS-Freigabeordner wird nicht erneut gescannt, wenn der Ordnername eckige Klammern enthält
  • Wiedergabeliste bleibt bei unendlichem Spinner hängen
  • Die Schaltfläche „Zurück“ in der Navigation funktioniert in einigen Bildschirmen nicht richtig
  • Lautstärke-Fenster wird nicht geschlossen, wenn außerhalb der Box mit den verfügbaren Playern geklickt wird
  • Bei ausgeschaltetem Favoritenfilter werden nur favorisierte Alben angezeigt
  • Scroll-Index wird fälschlicherweise von Seiten auf verschiedenen Tabs geteilt
  • Alben auf der Seite „Erscheint auf“ verschwinden im Browser, nachdem der Fokus wieder auf die Seite gesetzt wurde
  • Suchergebnisse zeigen doppelte Alben an
  • Ein Wechsel des Browserfensters führt dazu, dass sich der Player neu verbindet
  • Die Einstellung eines Streaming-Albums, einer Wiedergabeliste oder eines Titels als Favorit verschwindet nach dem Aus- und Einloggen
  • Werksrückstellung löscht Verlauf nicht
  • Der Player zeigt den zuletzt verbundenen Player an, wenn keine Player verfügbar sind
  • Die Schaltfläche „Play Anything“ wird im Player angezeigt, auch wenn kein DAC vorhanden ist
  • Die Schaltfläche „Smart Mix abspielen“ wird ausgeblendet, wenn der Bildschirm kleiner als 600px breit ist
  • Die Cover der Wiedergabelisten funktionieren nicht richtig
  • Aktive Filter überlappen Alben, wenn der Bildschirm kleiner als 525px breit ist
  • Abspielsymbol in der Titelliste von Wiedergabelisten verschwindet
  • Die Ordneransicht friert ein und der Player bleibt auf unendlich stehen
  • Andere kleine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
InnuOS – Veröffentlichung 2.1.1

Fehlerbehebungen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die TIDAL-Wiedergabeliste nur 30 Titel anzeigte, obwohl die gesamte Wiedergabeliste abgespielt wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Qobuz-Titel in der Player-Warteschlange das falsche Album-Cover anzeigten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach der Aktualisierung die ursprüngliche Reihenfolge im Abschnitt für neue Musik nicht beibehalten wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Player im Vollbildmodus unter bestimmten Bedingungen den Fortschritt anhielt
InnuOS – Veröffentlichung 2.1.0

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Neue TIDAL-Implementierung und nahtlose Integration in die Musikbibliothek
  • Zugang zu TIDAL Masters (MQA) Streams (um die volle Original-Samplerate zu erleben, ist ein kompatibler DAC notwendig)
  • Unterstützung für UPnP/DLNA-Player
  • Sie können jetzt mehrere Player gleichzeitig verwenden und zum zuletzt verwendeten Player zurückkehren
  • Alben können jetzt Tracks mit unterschiedlicher Qualität enthalten, so dass Sie unabhängig von der Qualität der Tracks ein einziges Album haben können
  • Sie können Smart Mixes verwenden, um Ihre Musik zu erkunden.
  • Sie können nun Apple® Airplay® verwenden, um Audiodateien auf Ihren Innuos Server zu übertragen (manuelle Aktivierung erforderlich)
  • Wir haben die Ausfallsicherheit des Players bei mehrstündiger Wiedergabe verbessert (Beispiel: Radio)
  • Allgemeine technische Optimierungen
  • Allgemeine Leistungsoptimierungen

Behebungen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Webbrowser Artefakte anzeigten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Albumcover von Streaming-Diensten nicht aktualisiert wurden, nachdem das System in den Online-Status zurückgekehrt war
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Titel im Offline-Modus als verfügbar angezeigt wurden
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scannen von Dateien auf einem NAS Dateien mit Sonderzeichen nicht verarbeiten konnte
  • Einige kleinere visuelle Probleme behoben
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Wiedergabe von Titeln von Streaming-Diensten einige visuelle Probleme verursachte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein TIDAL-Titel nicht korrekt aus der Musikbibliothek entfernt wurde
  • Es wurde ein visuelles Problem auf Safari (Apple) Geräten behoben, bei dem die Kontextmenüs flackerten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Qualität von AAC-Tracks in einem falschen Format angezeigt wurde

Anmerkungen

Mit dieser Version haben wir die TIDAL-Integration neu implementiert und einige neue Funktionen sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen implementiert

Apple und Airplay sind Marken von Apple Inc. und in den USA und anderen Ländern und Regionen eingetragen.

InnuoS – Veröffentlichung 2.0.10

InnuOS 2.0.10: Fehlerbehebungen und UX-Verbesserungen

FIXES

  • Update der Roon-Installer-Adresse
  • Fehler behoben, der zufällig eine lange Bootzeit verursachte
  • Fehler behoben, der verhinderte, dass Qobuz-Tags in den Albenfiltern der Musikbibliothek indiziert wurden. (Bitte abmelden und neu anmelden)
  • Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass die Sense App den Bildschirm immer einschalten konnte

InnuOS – Veröffentlichung 2.0.9

innuOS 2.0.9: Fehlerbehebungen und UX-Verbesserungen

NEUE FUNKTIONEN UND VERBESSERUNGEN

  • New Playlist Shuffle lässt den Shuffle-Modus nicht mehr eingeschaltet
  • Werksreset
  • Caching von HTTPS Streams auf der Festplatte aktiviert
  • Wiedergabe von HLS-basiertem Internetradio
  • Unterstützung für Sense zur Verwaltung verschiedener Player auf verschiedenen App-Instanzen
  • BBC Sounds-Plugin kann jetzt auf LMS aktiviert werden
  • Fügen Sie beim Rippen nicht mehr standardmäßig [WAV]/[FLAC] zum Albumordner hinzu
  • Verbessertes Benutzer-Feedback bei der Konfiguration von SONOS

FIXES

  • Qobuz überspringt Titel, wenn länger als 5 Minuten pausiert wird
  • Keine Ergebnisse beim Versuch, Albumcover zu ändern
  • Auf einigen iOS-Geräten zeigt die Albumsuche einen weißen Hintergrund an
  • Doppelte Trackeingaben bei einigen Alben
  • Beim Abspielen von Qobuz-Alben und -Wiedergabelisten ist die Auflösung des Covers „Now Playing Track“ in manchen Fällen zu gering
  • Wenn der Name einer Bilddatei in cover.jpg geändert wird, wird die Bibliothek nicht aktualisiert
  • Wiedergabelisten mit Leerzeichen am Anfang und Ende des Strings werden nicht auf USB exportiert
  • Die Schublade für Serveraufgaben flackert im Safari-Browser
  • Die Konfiguration von Asset UPnP und Sonos bleibt hängen, wenn Roon vorher nicht konfiguriert war
  • In einigen Fällen werden einige Qobuz-Favoriten nicht synchronisiert
  • Filter verschwinden auf der Albumseite
  • Beim Abspielen von Radio Paradise bricht der Player ab
  • Beim Abspielen eines Tidal-Albums wird nur der erste Titel abgespielt
  • Andere kleine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
InnuOS – Freigabe 2.0.8

innuOS 2.0.8: Fehlerbehebungen und UX-Verbesserungen

NEUE FUNKTIONEN UND VERBESSERUNGEN

  • Neue Einstellung, um die Innuos Sense App wach zu halten, während sie benutzt wird
  • Großes Cover anzeigen, wenn man auf das Albumcover im Now Playing Bildschirm klickt

FIXES

  • Die Sense UI verbindet sich nun schnell wieder, wenn die App in den Vordergrund zurückkehrt
  • Album nicht gefunden, wenn ein Qobuz-Album geöffnet wird, nachdem einige Zeit auf Qobuz navigiert wurde
  • Neustart des Servers aktualisiert nicht die Sense UI
  • Die Tidal-Synchronisierung aktualisiert keine Änderungen auf der Tidal-Website
  • Tidal-Seite zeigt „Tidal konnte keine Verbindung herstellen“ an
  • Hochgeladene Album-Cover werden nicht korrekt gespeichert
  • Bei Neuerscheinungen werden weniger Alben angezeigt als bei Neuerscheinungen auf der Qobuz-Website
  • Interface wird auf der Ripping-Seite gesperrt, wenn Assisted Ripping auf einer anderen Instanz der UI gestartet wird
  • Cloud-Titel, die aus der Musikbibliothek im Streaming-Dienst entfernt wurden, bleiben nach der Synchronisierung in der Bibliothek
  • Die Radiosuche verarbeitet keine Zeichen wie „ç“.
  • Das Aktualisieren der App während der Wiedergabe eines Titels führt dazu, dass der Titel auf der Verlaufsseite als „Letzter Titel“ angezeigt wird
  • Beim Backup werden einige Ordnernamen in Kleinbuchstaben umgewandelt, was zu Duplikaten führt
  • Das Aktualisieren von Künstlern über mp3tag hinterlässt veraltete Künstler in ML~
  • Das Karussell der zuletzt gespielten Titel auf der Startseite verschwindet
  • [Sense] Log-Download funktioniert nicht
  • Bei der Suche haben vom Benutzer erstellte Streaming-Wiedergabelisten die Option zum Entfernen und nicht zum Löschen
  • Andere kleine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen

HINWEISE
Wenn Sie nach einer Sicherung Probleme mit doppelten Titeln haben, scannen Sie bitte Ihre Musikbibliothek unter Server > Einstellungen > Speicher erneut, nachdem das Update installiert wurde.

InnuOS – Freigabe 2.0.7

Dies ist eine Fehlerkorrektur, um Probleme mit der Musikbibliothek zu beheben, die durch einen Regressionsfehler in Version 2.0.6 verursacht wurden, sowie frühere Probleme mit Backup und Sonos.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Rückmeldung an den Benutzer, wenn ein nicht-konfiguriertes Laufwerk für die Sicherung eingelegt wird

Behebt

  • CD-Ripping bleibt dauerhaft auf dem letzten Datenträger
  • Die Musikbibliothek wird nach dem Importieren von Musik nicht aktualisiert
  • Sonos-Konfiguration funktioniert nicht
  • [Backup] – Backup verbindet falsche Partition mit exFAT-formatiertem Laufwerk
  • [Backup] – In exFAT formatiertes Laufwerk wird unter MacOS nicht erkannt
  • App identifiziert / erhält keine Servernamen im Roon-Modus
  • Move to Playlist Option fehlt
  • [Albums] Sortierung nach Künstler nicht möglich
  • Andere kleine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen

Hinweise
Wenn Sie kürzlich importierte Musik oder CDs vermissen, benutzen Sie bitte die Rescan Option unter Server > Storage > Rescan.

InnuOS – Freigabe 2.0.6

Dieses Update wird voraussichtlich am 13. September für alle Systeme verfügbar sein, auf denen innuOS 2.0.5 läuft.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Neue Option zum Sortieren von Alben nach Titel oder Künstler
  • Künstler A-Z Index ignoriert nun Präfixe
  • Das System ist nicht mehr auf den Ping angewiesen, um festzustellen, ob es online ist
  • Album-Cover-Dateien unterstützen nun die Verwendung des Albumtitels, thumb.jpg und album.jpg zusätzlich zu folder.jpg oder cover.jpg
  • Die Möglichkeit, im eingeklappten Player vorwärts/zurück zu gehen, wurde entfernt, um eine falsche Berührung beim Öffnen des vollständigen Players zu vermeiden

Behebungen

  • Player startet nicht nach Neustart – Player-Verbindungsnachricht
  • [Qobuz] – Die Suche auf der Künstlerseite liefert keine Ergebnisse
  • [Suche] Das Symbol ‚&‘ unterbricht die Suche
  • Wechsel zu Online nach dem Herunterfahren im Offline-Modus
  • .wav-Alben können in Album bearbeiten nicht als Kompilierung festgelegt werden
  • Die Schaltfläche „Abspielen“ auf der Seite „Ordner“ sendet die Titel nicht in der richtigen Reihenfolge an die Warteschlange
  • Absturz beim Besuch der Registerkarte Neue Musik
  • Titelliste zeigt nicht alle Titel an
  • Tracks in mp3 mit durchschnittlicher Bitrate (ABR) werden in der Musikbibliothek nicht angezeigt
  • Probleme bei der Wiedergabe mit einigen Apple Lossless-Dateien
  • Weitere kleine Korrekturen und Leistungsverbesserungen
InnuOS – Freigabe 2.0.5

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Verbesserte Leistung beim Laden von Wiedergabelisten aus Qobuz
  • Verbesserte Leistung beim Hinzufügen einer Warteschlange zu einer Wiedergabeliste
  • Neuer Problemtyp (Fehler, Frage oder Feature-Anfrage) zum Support-Kontaktformular hinzugefügt

Behebt

  • Roon Experimenteller Modus funktioniert nicht
  • Kompilationsalben werden mit einem Album pro Titel aufgeteilt
  • Bei einigen Alben wird einer der Tracks als Unbekannter Künstler angezeigt
  • NAS Shared Folders werden nicht komplett neu gescannt
  • Einige Alben fehlen und/oder einige Albumcover werden nicht angezeigt
  • Einige WAV- oder AIFF-Dateien werden nicht korrekt abgespielt
  • Die Meldung zum Aktualisieren von Interpreten wird nicht angezeigt
  • Das Erstellen einer neuen Wiedergabeliste mit aktivem Filter „Meine Bibliothek“ unterbricht die Cover der Wiedergabeliste
  • Wenn Roon aktiviert ist, während die Künstleraktualisierung aktiv ist, bleibt sie stecken
  • Die App kann keine Qobuz-Titel einer Qobuz-Wiedergabeliste zu einer neuen oder bestehenden lokalen Wiedergabeliste hinzufügen
  • Andere kleine Korrekturen und Leistungsverbesserungen

Hinweise
Wenn Sie von dem Compilations-Problem oder fehlenden Alben und Covern betroffen sind, gehen Sie bitte zu Server > Storage > Rescan um dies zu korrigieren

Teilen:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Anschrift & Kontakt

CM-Audio – Studio Neuss
(Nähe Düsseldorf)
Kölner Straße 46 
41464 Neuss

Öffnungszeiten:
DO 11 – 17 / SA 11 – 15
Sonst nach Vereinbarung

Tel.: +49 2161 678 2451
E-Mail: info@cm-audio.net

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge

Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch – Netzwerkspeicher

Netzwerkspeicher Klicken Sie auf „Netzwerkspeicher“, um die Schnittstelle „Netzwerkspeicherverwaltung“ zu öffnen. Netzwerkspeicherverwaltung Klicken Sie auf das Scan-Symbol in der oberen rechten Ecke, um den angeschlossenen Netzwerkspeicher erneut nach Musikdateien zu durchsuchen. Klicken Sie auf das Symbol „Bearbeiten“ rechts neben dem aktivierten Netzwerkspeicher, und die Oberfläche „Netzwerkspeicher bearbeiten“ wird angezeigt. Netzwerkspeicher entfernen Klicken Sie in der

Beitrag lesen

Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch – Status der lokalen Musik

Lokale Musik Klicken Sie auf die Menüschaltfläche in der oberen linken Ecke, um die Menüliste „Lokale Musik“ anzuzeigen. Lokaler Musikstatus Klicken Sie auf die Symbolschaltfläche rechts neben „Lokale Musik“, um die Schnittstelle „Lokaler Musikstatus“ aufzurufen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „?“ mit dem orangefarbenen Symbol rechts neben „Lokale Musikinformationen“, um die Oberfläche „Lokale Musikeinführung“ aufzurufen.

Beitrag lesen

Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.2 – Geräteeinstellungen

Geräteeinstellungen Tippen Sie bei der Startseite auf die drei Balken in der oberen linken Ecke, um die Einstellungen im Seitenmenü aufzurufen. Wenn Sie im Seitenmenü unter dem Punkt Einstellungen auf „Mehr Einstellungen“ tippen, kommen Sie zu den Geräteeinstellungen. Allgemeines Tippen Sie auf „Geräteeinstellungen“, um die „Allgemeines“ zu öffnen, oder tippen Sie im oberen Menü auf

Beitrag lesen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner Call Now Button
× Wie können wir Ihnen helfen?