Ideon Eos Stream Anleitung

Abspielen Ihrer Musik mit EOS Stream

Sie können Ihren Eos Stream mit jedem gängigen Playern wie Roon, JRiver usw. nutzen.

Im Allgemeinen können Sie Ihren Eos Stream direkt mit allen Geräten verbinden, die UPNP unterstützen.

Eos Stream ist ein Roon-fähiges Gerät. Wenn Sie Roon als Ihren Hauptplayer verwenden möchten, gehen Sie bitte zu „Roon als Ihr Player“, nach dem Abschnitt Ideon Einstellungen.

Ideon Audios Anwendung zur Musikwiedergabe

Zusätzlich bieten wir mit dem Eos Stream eine voll funktionsfähige Musikplayer-Anwendung.

Sie können mit der Musik-Player-Anwendung von Ideon Audio experimentieren.

Musikabspielprogramm- die Klangqualität ist hervorragend.

Einrichten Ihres Eos Stream

Die Einrichtung Ihres Eos Stream ist sehr einfach, aber vergessen Sie nicht, dass Sie ihn zur Einrichtung und Nutzung mit Ihrem Netzwerk verbinden müssen.

Anschlüsse an der Rückwand

Bitte nehmen Sie die erforderlichen Anschlüsse in der unten angegebenen Reihenfolge vor.

Schließen Sie das Netzkabel immer zuletzt an!

In der Mitte der Rückwand sehen Sie drei (3) Eingänge mit der Bezeichnung LAN, HD1, HD2.

Zukünftige Geräte verfügen möglicherweise auch über einen HDMI-Anschluss, an den ein Bildschirm angeschlossen werden kann.

LAN-Anschluss
Schließen Sie das LAN-Kabel Ihres Netzwerks
Kabel an den LAN-Eingang an.

HD-Anschlüsse
Wenn Bibliotheken auf externen USB-Discs gespeichert sind, schließen Sie diese bitte an HD1 oder HD2 an.

 

 
 

Ausgangsverbindungen zu Ihrem DAC

Auf der linken Seite der Rückwand befinden sich zwei USB-Audioausgänge, diemit dem DAC verbinden.

  • der linke Eingang ist ein reines Signal; sofern IhrDAC eine 5V-Versorgung benötigt, ist dies der Ausgang den Sie verwenden sollten
  • der rechte Eingang versorgt das Signal mit einem 5V-Bus (deutlich gekennzeichnet)

Dieser Ausgang wird mit Ihrem DAC verbunden. Wir empfehlen Ihnen, ein hochwertiges USB-Kabel zu verwenden.

Für Besitzer von Ideon Audio-Geräten Der Ausgang wird mit dem Re-Clocker verbunden (Absolute Time, Master Time, 3R).

Schließen Sie schließlich das Netzkabel an den IEC-Eingang auf der rechten Seite der Rückwand und dann an die Wandsteckdose an.

Achten Sie darauf, dass es sicher eingesteckt ist. Drücken Sie den Schalter auf die Position „1“, um das Gerät in den Stand-by-Modus. (Die Taste auf der Vorderseite schaltet das Gerät ein und in den Standby-Modus).

Wir empfehlen, das Gerät die ganze Zeit im Stand-by-Modus zu lassen.

Verbindung zu Ihrem Netzwerk

Vergewissern Sie sich, dass alle oben genannten Verbindungen mit den richtigen Kabeln hergestellt wurden, um den Eos Stream mit Ihrem Netzwerk zu verbinden.

Drücken Sie die Einschalttaste auf der Vorderseite (links in der Mitte), um den Eos Stream einzuschalten.

Jetzt können Sie Ihren eos stream an Ihr Heimnetzwerk anschließen.

Wichtig
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Einstellungen sorgfältig vorzunehmen, denn sie müssen nur einmal vorgenommen werden!

Als Erstes müssen Sie die Adresse herausfinden, die Ihr Router Ihrem Eos Stream zugewiesen hat (d. h. die IP-Adresse des Streams. IP-Adressen haben die Form 192.xxx.x.x).

Die beiden gängigsten Methoden, um diese IP-Adresse zu finden, sind

  1. Verwenden Sie eine IP-Scanner-App. Viele sind frei online zum Herunterladen verfügbar
  2. Verbinden Sie sich mit Ihrem Heimrouter und überprüfen Sie die LAN-Verbindungen: Ideon (Audio) ist derjenige, den Sie brauchen. In dem seltenen Fall wo der Streamer keine Angaben zu Ideon angibt, wählen Sie einfach die wahrscheinlichste

Öffnen Sie Ihren Lieblingsbrowser auf einem Desktop oder Laptop und geben Sie diese IP-Adresse ein.

Dadurch wird der Ideon Player gestartet.

Er führt Sie zum Schnellinstallationsassistenten und nach ein paar einfachen Schritten zum Bildschirm „Wiedergabe“.

Dieser einfache Assistent führt Sie durch einige grundlegende Auswahlen wie Hautfarbe und NAS Konfiguration, um mit der Einrichtung fortzufahren, wie auf den folgenden Bildschirmen zu sehen ist.

 

Wenn Sie Ihren NAS jetzt einrichten möchten, folgen Sie bitte den folgenden Anweisungen („Einrichten Ihres NAS“ ).

Wenn Sie es nicht jetzt einrichten möchten oder kein NAS haben, klicken Sie bitte auf „Weiter“ und dann „Beenden“. Dadurch gelangen Sie auf die Wiedergabeseite. Überspringen Sie dementsprechend die „Einrichtung Ihres NAS“.

Nach der ersten Auswahl erhalten Sie Informationen über die IP-Adresse Ihres Streams (die Sie möglicherweise in Zukunft benötigen) und Hinweise zur Bedienung, wie im folgenden Bildschirm gezeigt.

Nach der Ersteinrichtung können Sie auch die folgende Adresse verwenden, um sich mit Ihrem eos-Stream zu verbinden:

  • http://ideon wenn Sie Chrome, Edge oder Safari verwenden
  • http://ideon.local für Firefox DuckDuckGo

Einrichten Ihres NAS

Es erscheint eine Reihe von Dialogfeldern

Der nächste Bildschirm ist „Ihre NAS-Einstellungen“

Wählen Sie den Typ

  • Wählen Sie NFS, wenn Ihr NAS auf NFS basiert

  • Wählen Sie „samba A“, wenn ein Gast (z. B.ein Freund) auf Ihr NAS zugreift oder Sie auf ein NAS ohne Anmeldeinformationen zugreifen

  • Wählen Sie „samba B“, wenn Sie auf einen NAS mit Zugangsdaten (Benutzername &Passwort) zugreifen

  • Sie müssen auch Ihre Samba Version auswählen (von 1.0 bis 3.0). 1.0 ist die häufigste üblich. Sie können diese an Ihren NAS nachschlagen, wenn Sie sie nicht kennen.

NAS-IP-Adresse
Geben Sie die IP-Adresse Ihres NAS oder seinen Namen ein.

Pfad
Geben Sie den NAS-Pfad zu Ihrer Musik ein

Benutzername/Passwort (gilt nur, wenn Sie „samba B“ ausgewählt haben)
Geben Sie Ihre entsprechenden Anmeldedaten ein

Drücken Sie Speichern

Damit ist die NAS-Einrichtung abgeschlossen.

Nach dem Speichern der Einstellungen gelangen Sie zum Bildschirm „Wiedergabe Bildschirm.

Der nächste Schritt ist die Erstellung Ihrer Musikbibliothek.

Die wichtigsten Funktionen des Eos Stream

Oben links befindet sich das Hauptmenü, d.h. das Ideon-Logo, gefolgt von den vier Grundfunktionen der App.

Funktionen

  • Wiedergabe (was wird gerade abgespielt & ein praktisches, schnelles Suchfeld)
  • Warteschlange (was Sie zum Anhören ausgewählt haben – Sie können diese als „Abspielliste“ speichern)
  • Bibliothek (Ihre Musikbibliothek mit all ihren Komponenten, einschließlich derer, auf die Sie Zugriff haben – z. B. Internetradio, usw.)
  • Suche (selbsterklärend; Suchfunktion mit Schlüsselwörtern und beliebigen Parametern)

Wiedergabe

Die Wiedergabe ist der Hauptbildschirm der Anwendung für die Musikwiedergabe (vielleicht möchten Sie sich lieber Zeit auf einem anderen Bildschirm verbringen, um Ihren Stream zu bedienen).

Wenn Sie auf das Ideon-Logo oben links klicken, öffnet sich das Hauptmenü mit Optionen zu Erscheinungsbild, Such-Tags und Suchergebnisse usw.; unser Player ist sehr vielseitig!

Wir empfehlen Ihnen jedoch, die allgemeinen Einstellungen vorerst auf den Standardeinstellungen zu belassen, bis Sie mit dem Programm vertraut sind.

Nun ist es an der Zeit, Ihre Musikbibliothek zu erstellen.

Erstellen Ihrer Musikbibliothek und Abspielen von Musik

NAS-Benutzer
Klicken Sie im Ideon-Menü auf Aktualisieren -> Bibliothek aktualisieren. Die App beginnt mit der Indizierung Ihrer Bibliothek. Bitte warten Sie, bis die Indizierung abgeschlossen ist, da dies je nach Größe der Bibliothek einige Zeit dauern kann.

Nicht-NAS-Benutzer
Schließen Sie Ihre externe Festplatte an einen der beiden USB-Eingänge an (siehe den Hinweis zu Festplatten,oben).

Klicken Sie im Ideon-Menü auf Update -> Bibliothek aktualisieren. Die App beginnt mit der Indizierung Ihrer Bibliothek. Bitte warten Sie, bis die Indizierung abgeschlossen ist, dies kann je nach Größe der Bibliothek einige Zeit dauern.

Nach der Benachrichtigung, dass die Aktualisierung abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Schließen“ und schon kann es losgehen!

Der Wiedergabebildschirm sieht nun wie folgt aus.

Die linke Hälfte ist das Fenster für die aktuelle Wiedergabe (d. h. was gerade abgespielt wird)

Die rechte Seite enthält die Alben Ihrer Bibliothek. Die ersten 100 werden angezeigt. Die Standardsortierung ist Album Künstler.

Sortieren
Sie können natürlich auch eine andere Sortierung wählen, indem Sie das Symbol rechts neben dem Suchfeld klicken.

Mit einem Klick auf das Suchsymbol können Sie den Suchbegriff – oder sogar „jeden beliebigen Begriff“ – auswählen.

Musikwiedergabe: vom Wiedergabebildschirm

Was gerade abgespielt wird, erscheint nun auf der linken Hälfte des Bildschirms, mit allen dazugehörigen Informationen (d.h. Tags,Metadaten, Artwork).

Direkt über den Informationen befindet sich ein Zahnrad mit Tags. Wenn Sie darauf klicken, können Sie auswählen, welche Informationen – d.h. Tags – Sie
neben dem Cover angezeigt bekommen wollen, vorausgesetzt, die Tracks wurden entsprechend gekennzeichnet.

Links neben diesem Symbol finden Sie ein Schnellmenü für die Wiedergabeeinstellungen, ein + Zeichen, zum Hinzufügen des aktuellen Titels zu einer Wiedergabeliste (er erscheint als letzter Titel) und ein „Gefällt mir“ oder „Nicht“.

TIPP
Wenn Sie auf „Gefällt mir“ klicken, können Sie später eine Wiedergabeliste mit „gemochten“ Titeln erstellen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was kommt. Die vier Tracks, die auf das aktuelle Stück folgen, „Next in der Warteschlange“, sind unten aufgeführt. (Die Liste ist leer, wenn es keine gibt.) Wenn Sie auf einen der aufgeführten Titel klicken, wird dieser sofort in den Player geladen und ersetzt den aktuellen Titel.

Am unteren Rand des Bildschirms finden Sie die Stopp-/Pause-Steuerung und den Fortschrittsbalken.

Auf der rechten Seite befindet sich das Fenster für die Schnellsuche: Es soll Ihnen helfen, Titel zu finden, die Sie in die Warteschlange aufnehmen können.

Das Ansichtssymbol neben dem Suchbereich wechselt zwischen der Listen- und der Artwork-Ansicht.

Wenn Sie mit der Maus über die anderen Symbole auf der linken Seite fahren, wird angezeigt, um was es sich handelt – im Wesentlichen um die Such- und Sortier Ansicht. (Album oder Albuminterpret sind die am häufigsten vorkommenden Tags und werden aus diesem Grund empfohlen).

Hinzufügen von Alben oder Titeln

Wenn Sie mit der Maus über ein Album fahren (oder mit dem Finger auf einem Touchscreen), wird das Abspielzeichen angezeigt.

Durch klicken auf das Abspielzeichen wird das gesamte Album in die Warteschlange aufgenommen (das ist die Standardeinstellung).

 

Wenn Sie an anderer Stelle auf das Album Ihrer Wahl klicken, wird der Inhalt des Albums aufgelistet.

 

Mit einem Rechtsklick auf das Album öffnet sich ein Menü mit umfangreicheren Auswahlmöglichkeiten.

  • Zur Warteschlange hinzufügen
    fügt alle Titel des Albums an das Ende der aktuellen Warteschlange an
  • Warteschlange ersetzen
    löscht die aktuelle Warteschlange und ersetzt ihren Inhalt durch alle Titelaus dem aktuellen Album
  • Zur Wiedergabeliste hinzufügen
    Wählen Sie eine Wiedergabeliste aus – oder eine neue Wiedergabeliste erstellen, zu der alle Inhaltedes aktuellen Albums hinzugefügt werden.

Auswählen und Abspielen bestimmter Titel

Wenn Sie auf das Mini-Menü auf der rechten Seite eines jeden Titels klicken, werden einige Optionen geöffnet.

  • Zur Warteschlange hinzufügen
    fügt den betreffenden Titel an das Ende der aktuellen Warteschlange hinzu
  • Nach dem aktuell gespielten Titel hinzufügen
    fügt den bestimmten Titel als nächsten in der Warteschlange hinzu
  • Zur Warteschlange hinzufügen und abspielen
    spielt den bestimmten Titel sofort ab und fügt ihn gleichzeitig der Warteschlange hinzu
  • Warteschlange ersetzen
    löscht die aktuelle Warteschlange und ersetzt ihren Inhalt durch den bestimmten Titel
  • Zur Wiedergabeliste hinzufügen
    fügt den betreffenden Titel zu einer Wiedergabeliste hinzu
  • Song-Details
    Zeigt die Details des jeweiligen Titels an

Warteschlange

Der nächste Bildschirm ist die Warteschlange (die Anzahl der Titel erscheint auf dem Symbol der Warteschlange), d.h. alle Titel, die Sie ausgewählt haben, um sie gerade anzuhören.

Oben links auf dem Bildschirm finden Sie das Symbol für die Ansichtsoptionen.

Die Standardeinstellung ist alle Titel der aktuellen Warteschlange.

Unten rechts auf dem Bildschirm sehen Sie die Anzahl der Titel und die GesamtSpielzeit der Warteschlange.

Wenn Sie auf die Option Zuletzt gespielt klicken, sehen Sie die letzten Titel in der Reihenfolge, in der siegespielt wurden.

Der Titel, der gerade abgespielt wird, erscheint in Fettdruck, zusammen mit der Gesamtzeit und dem Fortschritt.

Sie können jeden Titel in der Warteschlange sofort abspielen, indem Sie ihn einfach anklicken. Sie können einen Track auch verschieben.

Titel verschieben Sie, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten und ihn an seinen Platz ziehen.

Für jeden Titel gibt es ein Menüsymbol ganz rechts auf dem Bildschirm.

Play after und remove sind selbsterklärend.

Alle entfernen aufwärts / abwärts löscht den betreffenden Track
und alle darüber oder darunter.

Zur Wiedergabeliste hinzufügen tut genau das (es öffnet sich ein Menü mit
gespeicherten Wiedergabelisten – oder Sie können eine
neue Wiedergabeliste erstellen).

Unter Trackdetails, werden alle Metadaten des jeweiligen Titels, d. h. die Tags gezeigt.

Warteschlangen-Optionen

Am oberen Rand des Warteschlangenbildschirms finden Sie eine Leiste mit vier weiteren Symbolen, die anderen Warteschlangenoptionen und einer Suchfunktion.

Warteschlangen-Symbol (Disketten-Symbol)
speichert Ihre Warteschlange als Wiedergabeliste.

Warteschlangen-Symbol (Symbol mit den gekreuzten Pfeilen)
Wenn Sie darauf klicken, wird Ihre Warteschlange neu gemischt.

Symbol „Zur Warteschlange hinzufügen“ (kleiner Bildschirm mit +-Symbol)
fügt eine bestimmte Anzahl von zufällig oder vom Benutzer ausgewählten Titeln oder Alben zur Warteschlange hinzu.

Symbol „Warteschlange löschen/aktuellen Titel beibehalten“ (Symbol mit drei Linien)
Sie haben die Möglichkeit die gesamte Warteschlange zu löschen oder nur den aktuell gespielten Titel zu behalten.

Durchsuchen der Warteschlange

Mit Hilfe der Suchleiste am oberen Bildschirmrand können Sie innerhalb der aktuellen Warteschlange suchen.

Standardmäßig sucht das System alle Tags mit dem eingegebenen Schlüsselwort.

Sie können in der Suche (Lupe) das Feld auswählen, dass Sie mit einem Schlüsselwort durchsuchen möchten.

 

Bibliothek

Hier haben Sie einen Gesamtüberblick über Ihre Musikbibliothek, andere Musikquellen, Ihre Wiedergabelisten usw,

Dies ist besonders nützlich für Leute mit sehr großen Bibliotheken, die ihre Musik („Dateisystem“) leicht durchsuchen können und schnell ganze Ordner (z. B. Alben) oder Titel bzw. eine Auswahl von Titeln in die Warteschlange oder in eine Wiedergabeliste – oder beides hinzufügen können.

Wenn Sie auf das Ansichtssymbol klicken, können Sie auswählen, welche Ansicht geladen werden soll – z. B. die Datenbank, Dateisystem oder die Wiedergabelisten.

 

Datenbank

Wie der Name schon sagt, wird beim Anklicken dieser Option die gesamte Bibliothek in der großen Symbolansicht angezeigt.

Sie können die Sortierung ändern, indem Sie auf das Symbol „Ansicht auswählen“ auf der linken Seite klicken, oder Sie können zwischen Kunstwerk und Liste wechseln, indem Sie auf das Symbol „Ansicht wechseln“ klicken.

Die übliche Sortierfunktion ist auch hier verfügbar.

Wiedergabelisten

Wenn Sie auf „Wiedergabelisten“ klicken, werden alle gespeicherten Wiedergabelisten angezeigt. Auch hier ermöglicht Ihnen das Menü ganz rechtsdie Wiedergabeliste bearbeiten, löschen, umbenennen usw. Wenn Sie auf die Wiedergabeliste klicken, werden ihre Titel angezeigt.

Dateisystem

Hier erhalten Sie einen vollständigen Überblick über Ihr Dateisystem, d. h. alle Laufwerke, Festplatten, USB-Sticks, NAS oder was auch immer Sie mit Ihrem Streamer an Speicherplatz nutzen. Sie folgt einer Baumstruktur, so dass Sie vor und zurück navigieren können.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Home“ klicken, gelangen Sie zum Stammverzeichnis zurück.

Wenn Sie auf einen früheren Pfad klicken, kehren Sie zu der Stelle zurück, an der Sie zuvor waren.

Sie können jeden Ordner oder jede Datei öffnen, indem Sie darauf klicken, und schließlich die Trackebene erreichen, wenn Sie möchten.

Sie können zu jeder vorherigen Stufe zurückkehren. Verzeichnisse, Ordner, Alben usw.

Das kleine Symbol am Anfang jeder Zeile zeigt an, ob es sich um ein Verzeichnis (Ordnersymbol) oder einen Track/Song (Notensymbol) handelt.

Ein Klick auf das bekannte Dreifach-Parallelen-Menü ganz rechts öffnet eine etwas andere Option, je nachdem, ob es sich um einen Titel oder ein Verzeichnis (Album) handelt.

Die üblichen Optionen Hinzufügen/zur Warteschlange (Vorsicht, Sie können eine große Anzahl von Titeln hinzufügen), Warteschlange ersetzen und Zur Wiedergabeliste hinzufügen sind dort wie anderswo auch.

Die verbleibenden Optionen sind Verzeichnis aktualisieren und neu scannen. Diese sind nützlich, wenn Sie das Verzeichnis bearbeitet haben und es schnell indizieren möchten, ohne die gesamte Bibliothek neu indizieren zu müssen.

Wenn es sich um einen Titel handelt, erscheinen titelbezogene Optionen: zur Warteschlange hinzufügen und abspielen,nach dem aktuellen Titel hinzufügen, usw.

Zur Erinnerung
Wenn Sie auf das Home-Symbol klicken, gelangen Sie in das Stammverzeichnis.

Durch Klicken auf das +-Symbol (das mittlere der drei oberen
Icons) können Sie den gesamten Inhalt des Dateisystems, zur Warteschlange oder zu einer Wiedergabeliste hinzufügen (Vorsicht, dies kann zu einer sehr langen Warteschlange oder Wiedergabeliste führen!)

Erweiterte Suche

Die Suchleiste arbeitet mit Schlüsselwörtern wie oben beschrieben. Das Standard-Suchfeld ist „any Tag“ Wenn Sie auf die Lupe auf der linken Seite klicken, öffnet sich eine lange Liste von Suchparametern.

Die Schaltfläche Sortieren funktioniert ebenfalls wie oben beschrieben mit der Sortierfunktion im Allgemeinen. Mit dem Zahnrad auf der rechten Seite können Sie auswählen, wie Sie die Suchergebnisse sortieren möchten.

Um eine Suche durchzuführen, müssen Sie einen Suchbegriff in die Suchleiste eingeben. Standardmäßig gibt das System alles zurück, was mit dem eingegebenen Schlüsselwort gekennzeichnet ist.

Wenn Sie die Eingabetaste drücken, können Sie innerhalb dieser Ergebnisse suchen. Wenn Sie erneut die Eingabetaste drücken, können Sie die Suche noch weiter verfeinern.

Wie immer können Sie über das Zahnradsymbol am rechten Rand des Bildschirms in der Informationszeile auswählen, welche Titelinformationen Sie sehen möchten.

Das Mini-Menü auf der rechten Seite eines jeden Titels öffnet die üblichen sechs titelbezogenen Optionen sowie einige albumbezogene Optionen.

  • Hinzufügen
  • Hinzufügen und Abspielen
  • Ersetzen usw.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „+“ am rechten Rand des Bildschirms klicken, erhalten Sie die Optionen Hinzufügen / Ersetzen / Zur Wiedergabeliste hinzufügen.

Tipp
Suche innerhalb der Suchergebnisse – geben Sie Ihren Suchbegriff ein (z.B. Mozart) und drücken Sie die Eingabetaste. Das Schlüsselwort erscheint unterhalb des Suchfensters und oberhalb der Suchergebnisse.

Geben Sie nun ein anderes Schlüsselwort ein (z. B. Don Giovanni), um innerhalb der Ergebnisse nach „Mozart“ wie im obigen Beispiel zu suchen. Drücken Sie die Eingabetaste und die Ergebnisse sind nun alle Titel, die sowohl Mozart als auch Don Giovanni enthalten… Sie können diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Sie das gefunden haben was Sie letztendlich suchen.

Ideon Hauptmenü

Stream hinzufügen

Sie können die URL eines bestimmten Streaming-Dienstes hinzufügen, den Sie abspielen möchten (vorausgesetzt, Sie kennen die genaue URL-Adresse), oder einfach zu einer Wiedergabeliste hinzufügen, um später darauf zugreifen zu können.

Aktualisierung

Bibliothek aktualisieren
Wie bereits erwähnt, ist dies der Ort, in dem Sie Ihre Musikbibliothek erstellen, wenn Sie zum ersten Mal Ihren eos Stream konfigurieren.

Wann immer Sie Ihre Musiksammlung bearbeiten -Hinzufügen oder Löschen von Dateien, verwenden Sie die Funktion Bibliothek aktualisieren, um die Änderungen zu indizieren.

Bibliothek neu scannen
Wir empfehlen Ihnen, nur dann die  Bibliothek neu scannen“ zu wählen, wenn Sie den Indizierungsprozess von Anfang an durchführen wollen, d.h. Ihre Musikbibliothek neu aufbauen wollen. Dies erstellt die gesamte Bibliothek von Grund auf neu und kann viel länger dauern als eine Aktualisierung.

Sie sollten dies tun, falls Ihre Dateien beschädigt sind, oder etwas mit dem Dateisystem vorliegt. Andernfalls entscheiden Sie sich für Bibliothek aktualisieren.

Einstellungen / Allgemein Einstellungen / Allgemein

Tags
Es gibt drei Dropdown-Menüs, die Sie verwenden können, um die Tags auszuwählen, die Sie bei der Anzeige von Informationen über Ihre Musik, bei der Suche nach Ihren Titeln und beim durchsuchen Ihrer Bibliothek.

Ihre Musikdateien sollten über ein Mindestmaß an Metadaten verfügen, um das Potenzial von Suche und Tagging voll auszuschöpfe.

Statistik (aktiviert/deaktiviert)
Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden Statistiken über Ihre Bibliothek und die Musikwiedergabe angezeigt.

Sie können auf diese statistischen Daten über die Option “Info“ im Hauptmenü von Ideon und in einigen anderen Abschnitten der App zugreifen.

Wiedergabelisten (aktiviert/deaktiviert)
Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie grundsätzlich intelligente Wiedergabelisten konfigurieren und nutzen. Basierend auf verschiedenen Parametern, die Sie über die Option „Intelligente Wiedergabeliste generieren“ in diesem Abschnitt festlegen können.

Intelligente Wiedergabelisten können Sie über das Menü
Menü Bibliothek/Wiedergabelisten aufrufen.

Weitere Funktionen
Optionen zum Aktivieren/Deaktivieren selbsterklärender Elemente, sofern verfügbar.

Einstellungen / Allgemeine Einstellungen / Erscheinungsbild

Farbe
Wählen Sie die gewünschte Farbe oder experimentieren Sie mit Farbcodes. Sie können eine Vorschau („anwenden“) sehen, bevor Sie die ausgewählte Farbe speichern.

Albumcover
aktivieren/deaktivieren

Albumcover

Name
Die Namen der Fotos, die das System lesen kann, als Coverfotos Ihres Kunstwerks, um es zu zeigen, falls vorhanden – Sie können auch Ihr eigenes hinzufügen.

Normalgröße
Dies ist die Wiedergabegröße: Definieren Sie in Pixel die Größe des Album-Covers im Fenster/Bildschirm von Playing.

Die Voreinstellung ist 250.

Kleine Größe
Dies ist die Größe der Thumbnails: Definieren Sie in Pixel die Größe der Miniaturansichten des Album-Covers in den Fenstern „Jetzt abspielen“ und „Bibliothek“. Die Voreinstellung ist 200.

Hintergrundbild

Farbe
Wählen Sie die gewünschte Hintergrundfarbe aus.

Albumart (aktiviert/deaktiviert)
Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Cover des aktuell wiedergegebenen Titels im Hintergrund der App angezeigt.

Einstellungen / Allgemeine Einstellungen / Benachrichtigungen

Benachrichtigungen
Wählen sie aus, ob Sie Benachrichtigungen aktivieren oder deaktivieren wollen.

Einstellungen / Allgemeine Einstellungen / Erweitert

Bedienung
Hier definieren Sie die Bedienung.
Ein Klick löst das Abspielen eines Albums oder eines
Titel/Lied aus oder wie Sie Ordner öffnen.

Elemente pro Seite
Legen Sie fest, wie viele Elemente Sie auf einer Seite sehen möchten, Standard ist 100, wie Sie im Bildschirm „Jetzt abspielen“ sehen könne.

Scrobbler-Integration (aktiviert/ deaktiviert)
Wenn Scrobbler aktiviert ist, können Scrobbler-Benutzer, d.h. Online-Musik Scrobbler-Benutzer, ihren Wiedergabeverlauf scrobbeln.

Wichtiger Hinweis
Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie auf Übernehmen klicken; um die Änderungen zu behalten, müssen Sie auf Speichern klicken.

Einstellungen / Allgemeine Einstellungen / Wartung

Einstellung auf Werkseinstellung zurücksetzen
Setzt die Anwendung des eos stream auf die Werkseinstellungen zurück.

App-Cache löschen und neu laden
Löscht den Cache der App.
WICHTIG
: Sie müssen die Bibliothek erneut löschen.

Covercache löschen
Löscht nur den Cover-Cache.
WICHTIG: Sie müssen die Bibliothek anschließend erneut scannen.

Wiedergabelisten löschen
Option zum Löschen leerer, intelligenter oder aller Wiedergabelisten.

Einstellungen / Ideon Einstellungen / Audio

DAC-Lautstärke-Modus (aktiviert/deaktiviert)
Wenn der DAC-Lautstärke-Modus aktiviert ist, können Sie den Lautstärkepegel digital steuern. ( Nur wenn der DAC einen Lautstärkeregler hat.

DoP aktivieren
sollte für DACs aktiviert werden, die die Transkodierung für DSD- Wiedergabe nicht unterstützen. Grundsätzlich wird alles in das PCM Format umgewandelt.

WICHTIGER HINWEIS
Wenn Ihr DAC die DSD-Wiedergabe nicht unterstützt, aktivieren Sie dieseOption, um DSD-Dateien abzuspielen.

Einstellungen / Ideon Einstellungen / NAS

Wenn Sie bis hierher gekommen sind, haben Sie wahrscheinlich bereits Ihr NAS konfiguriert (falls Sie eines verwenden).

Hier können Sie die Einstellungen entsprechend dem von Ihnen bevorzugten NAS-Protokoll wie Samba oder NFS ändern, so dass Sie hier im Wesentlichen Ihren NAS-Richtlinien folgen.

Einstellungen / Ideon-Einstellungen / Streaming

Die folgenden Dienste können mit höchster Klang Leistung aus dem EOS-Stream wiedergegeben werden, indem Sie die gewünschten aktivieren.

  • Airplay
  • Roon
  • Spotify

Einstellungen / Ideon-Einstellungen / Update

Ideon Audio Software-Aktualisierung
Ihr eos stream kann und wird mit zukünftigen Versionen der Software aus der Ferne aktualisiert werden. Sie können hier nach neuen Updates suchen.

Roon als Ihr Player

Um über Ihren Absolute Time mit Roon zu streamen, gehen Sie bitte wie folgt vor.

 

  1. Öffnen sie Roon
  2. Gehen Sie zu Einstellungen (links beim Hamburger Menüsymbol)
  3. Gehen Sie zu Speicher
  4. Klicken Sie auf die Option „Ordner hinzufügen“ (in der rechten Ecke)

  5. Klicken Sie unten auf der linken Seite auf Netzwerkfreigabe hinzufügen

  6. Geben Sie unter Network Share Location Folgendes ein “ \\ideon\Ideon Local Disk“

  7. Markieren Sie den soeben hinzugefügten Ordner (auf der linken Seite), wählen Sie „Diesen Ordner auswählen“ und klicken Sie auf „Hinzufügen“ Netzwerkfreigabe hinzufügen auf der linken Seite unten.

Teilen:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Anschrift & Kontakt

CM-Audio – Studio Neuss
(Nähe Düsseldorf)
Kölner Straße 46 
41464 Neuss

Öffnungszeiten:
DO 11 – 17 / SA 11 – 15
Sonst nach Vereinbarung

Tel.: +49 2161 678 2451
E-Mail: info@cm-audio.net

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge

Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.2 – Geräteeinstellungen

Geräteeinstellungen Tippen Sie bei der Startseite auf die drei Balken in der oberen linken Ecke, um die Einstellungen im Seitenmenü aufzurufen. Wenn Sie im Seitenmenü unter dem Punkt Einstellungen auf „Mehr Einstellungen“ tippen, kommen Sie zu den Geräteeinstellungen. Allgemeines Tippen Sie auf „Geräteeinstellungen“, um die „Allgemeines“ zu öffnen, oder tippen Sie im oberen Menü auf

Beitrag lesen

Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch

Kapitel 1: Übersicht Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 1.1 – App einrichten Kapitel 2: Einstellungen Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.1 – Einstellungen im Seitenmenü Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.2 – Geräteeinstellungen Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.3 – Im Menü ein-/ausblenden Silent Angel VitOS Orbiter App Handbuch 2.4 –

Beitrag lesen

Silent Angel App Benutzeranleitung Datenträger und meine Listen

Datenträger Klicken Sie auf „Datendiskette“, um die Oberfläche des Ordners „Datendiskette“ zu öffnen. Erneutes Scannen des aktuellen Ordners Klicken Sie auf das Symbol „Scannen“ in der oberen rechten Ecke, um nach neuen oder gelöschten Musikdateien zu suchen. Je nach Position des eingegebenen Dateipfads werden nur die Musikdateien unter dem aktuellen Dateipfad gescannt. Die Anzeige von

Beitrag lesen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner Call Now Button
× Wie können wir Ihnen helfen?