Produktübersicht

Überblick

Mit innuOS können Sie Ihre Musik direkt über das Innuos Dashboard importieren. Die Import-Funktionalität hat einige intelligente Funktionen integriert, so dass sie nicht nur Ihre Musik in die Musik-Bibliothek kopiert, sondern auch organisiert, alle Dateinamenprobleme beseitigt und Dubletten entfernt, so dass Ihre Musik-Bibliothek sauber gehalten wird.

Es stehen derzeit 4 Optionen zur Verfügung:

  • Import von einem Musikserver
  • Import von einem USB-Laufwerk
  • Import von einem NAS
  • Import von einem Computer

Wenn Sie bereits einen kompatiblen Musikserver besitzen und Ihre Musik auf Ihren innuOS-Server kopieren möchten, wählen Sie die Option 'Import von einem Musikserver'. Der Import von Music Server ermöglicht es, entweder direkt vom Server zu importieren oder ein Backup vom Server zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter 'Import von einem Musikserver'.

Wenn Sie Ihre Musik auf einem USB-Laufwerk gespeichert haben oder zusätzliche Musik von einem USB-Stick lesen möchten, verwenden Sie bitte die Option 'Import von einem USB-Laufwerk'. Falls Ihre Musik auf einem Network Attached Storage (NAS) gespeichert ist, können Sie die Option 'Import von einem NAS' wählen, um Ihre Musik auf einem bestimmten Ordner auf den innuOS Server zu importieren.

Schließlich können Sie auch Musik von Ihrem Computer importieren. Dies ist besonders nützlich, um Musik aus iTunes oder Online-Shops herunterzuladen.

Organisation

Die Importfunktion organisiert Ihre Musik wie folgt:

  • Erstellen einer Qualitäts- / Künstler- / Album- (Disc-Nummer) Ordnerstruktur basierend auf den Album Metadaten. Die Qualität gliedert sich in folgende Kategorien:
    - Komprimiert - Musik in einem komprimierten Format wie MP3 oder Musik von iTunes;
    - CD Qualität - Musik im verlustfreien Format bei 16bit/44.1kHz;
    - High-Resolution - Musik im verlustfreien Format bei 24bits und Frequenzraten gleich oder über 44.1kHz.
  • Kürzen aller langen Ordner- oder Dateinamen auf 70 Zeichen.
  • Ersetzen einiger reservierter Zeichen, um die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen und Streamern zu bewahren.
  • Überprüfen, ob Alben bereits in der Musikbibliothek mit der gleichen Qualität existieren. Wenn das Album in der exakt gleichen Qualität existiert, wird es in den 'Unsorted' Ordner verschoben. Wenn das Album, das importiert wird, bereits in einer anderen Qualität in der Bibliothek existiert, wird die Qualität dem Ordnernamen in eckigen Klammern hinzugefügt. Als Beispiel, wenn Sie das Album 'Making Movies' von Dire Straits in CD Qualität haben und eine 24bit/96kHz Version importieren, ist die resultierende Ordnerstruktur 'high-resolution\Dire Straits\Making Movies[HD96]'.

Anforderungen

Der Import kann unter folgenden Bedingungen mit flac, mp3, m4a, aiff, wav, dff und dsf Dateien umgehen:

  • Audiodateien müssen mindestens die Titelnummer, den Namen des Künstlers und des Albums enthalten.
  • Wenn Sie für Ihre Alben eigene Coverbilder haben, muss sich jedes Album in einem separaten Ordner befinden.
  • Wenn Sie Dateien aus verschiedenen Alben im selben Ordner haben, müssen Sie eingebettete Coverbilder verwenden, damit die Coverbilder importiert werden können.
  • Wenn Sie Dateiformate ohne eingebettete Metadaten wie DFF oder WAV importieren, müssen Sie sich in einer Artist/Album-Ordnerstruktur befinden, um die Interpreten von Artists und Album ermitteln zu können.

Wenn die Audiodateien nicht den oben genannten Regeln entsprechen, werden sie in den Ordner 'Unsorted' verschoben, wobei die Ordnerstruktur des ursprünglichen Mediums beibehalten wird. Am Ende der Importprozedur wird ein 'Unsorted Music Report' angezeigt, der die Dateien oder Ordner anzeigt, die in den Ordner 'Unsorted' verschoben wurden.

Der 'Unsorted' Ordner ist auf Ihren Musikplayern sichtbar und Sie können alle kompatiblen Musikdateien abspielen. Diese Musik wird in der Musikbibliothek angezeigt, sie lässt sich jedoch nicht mit dem innuOS Dashboard korrigieren. Weitere Details finden Sie im Abschnitt 'Unsorted Music Files bearbeiten'.

loading...

Weitere Beiträge über Innuos Handbuch

Innuos Handbuch
loading...

Weitere Beiträge über Innuos

Innuos